Beate Steldinger, Rechtsanwältin seit 1978

Rechtsanwältin Beate SteldingerStudium der Rechtswissenschaften in Berlin

Fachanwältin für Medizinrecht

Ausschließliche Tätigkeit im Medizinrecht mit Schwerpunkt Arzthaftungsrecht, insbesondere Gynäkologie und Geburtsschäden, Schönheitsoperationen und Patientenrechte am Ende des Lebens

Beraterin von Krankenhäusern, Krankenversicherungen, Patientenorganisationen und medizinischen Fachredaktionen

Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht

Umfangreiche Vortrags- und Seminartätigkeit zur Fortbildung von Ärzten, Juristen und Pflegekräften.

Veröffentlichungen im Bereich des Arzthaftungsrechts und der Rechtsfragen am Ende des Lebens. Rechtsratgeber „Patientenrechte am Ende des Lebens“, im C.H.Beck-Verlag

Publikationen von Beate Steldinger

"Patientenrechte am Ende des Lebens"

Wolfgang Putz und Beate Steldinger, Beck-Rechtsratgeber im C.H.Beck-Verlag, München. 6. völlig überarbeitete Auflage 2016

„Unsicherheiten in der juristischen Praxis“

in „Lebensverlängernde Maßnahmen beenden? – Gesetzeslage, Rechtsprechung, Medizinische Praxis“, Loccumer Protokolle 72/2005

"Wenn das Zulassen des Sterbens indiziert ist"

Wolfgang Putz und Beate Steldinger, in Zeitschrift Pflege- & Krankenhausrecht (PKR) Ausgabe 2/2007

„Entscheidungskriterien bei ärztlicher Behandlung am Lebensende“

Wolfgang Putz und Beate Steldinger, in „Medizinische Indikation und Patientenwille - Behandlungsentscheidungen in der Intensivmedizin und am Lebensende“ Verlag Schattauer 2008

„Rechtliche Aspekte der Therapiebegrenzung in der Pädiatrie“

Wolfgang Putz und Beate Steldinger, in Monatszeitschrift Kinderheilkunde, Band 157, Heft 1, Januar 2009

„Behandlungsentscheidungen aus juristischer Sicht" 

in "Palliative Geriatrie" Kohlhammer Verlag, 1.Auflage 2012